Strecke / Thermik

Streckenflug- und Thermikseminar

 

Streckenflug- und Thermikseminar

 

gin_200.jpg

Auch für Dich kommt irgendwann die Zeit, in der Du höher hinaus – länger und weiter fliegen - willst. Hierzu braucht es Wissen und Erfahrung! Wir von der Flugschule verfügen natürlich über diese Erfahrungen, die wir gerne im theoretischen wie praktischen an dich weitergeben. In verschiedenen Fluggebieten (Großraum Wilder Kaiser Brixental) perfektionieren wir das Thermikfliegen und lernen die Talwinde zu nützen.

Wir beginnen dann die verschiedenen Gebiete zu verbinden und schon ergeben sich die ersten kleineren Streckenflüge ohne eigentlich bekanntes Gebiet zu verlassen. Weiters fliegen wir im Pinzgau (Hollersbach, Abendliche Konvergenzen lassen bei geeigneten Wetterlagen auch für Anfänger unvergessliche Flüge vor dem Alpenhauptkamm gelingen. Weiters haben wir auch das Zillertal für derartige Seminare für sie ausgehend erforscht und fliegen dort vornehmlich vom Steiner Hof in Richtung Zell oder wir nehmen die Bahn in Mayerhofen wo wir bis Sonnenuntergang im abfließenden Gletscherwind den Prallhang und die oft später entstehende Abendthermik (Talwind-Konvergenz) nützen. Diese beiden Gebiete liegen ca. 30 – 40 Minuten Autofahrt von Westendorf entfernt.

Kursziel: Verschiedene Techniken um auch schwierige Thermik noch nützen zu können Startüberhöhungen, Top- und Außenlandungen. Wir perfektionieren die Abstiegshilfen und trainieren auch Störfälle wie seitl. Einklappen und dergleichen. Weiters bereiten wir Dich mit einer speziellen Einweisung in Navigation, Geographie, Wetterkunde und Luftrecht auf die theoretische Prüfung vor. Natürlich sind wir mittels Funk verbunden und verwenden bei Schwierigkeiten auch die Videokamera für Aufzeichnungen und Analysen. Für die Eintragung in den Paragleiterschein benötigt man einen 10km Flug nach FAI-Regeln, in einem hierfür von der Flugschule ausgewiesenen Gelände (Ziel-Rückflug).

Teilnahmevoraussetzungen sind der Besitz des Paragleiterscheines oder einer entsprechenden ausländischen Flugberechtigung, der Nachweis von ca. 70 Höhenflügen, Sicherheit bei Start, Landeeinteilung und Landung, Beherrschung einer Abstiegshilfe wie "Ohren anlegen" sowie selbständiges Landen mittels „Landevolte“. Wir ersuchen Dich, an diesem Kurs nur teilzunehmen, wenn Du ausreichend Flugerfahrung hast. Nur wenn Du die Voraussetzungen zur Kursteilnahme erfüllst, können wir mit Sicherheit das Kursziel erreichen.
 

Kursgebühr 4-Tage Euro 380,00

inklusive Rückholtransport, Funkkontakt

Auffahrten  zur besten Streckenflugzeit Mai 2013 (Termine folgen)
Wenn im Mai die beste Zeit zum Streckenfliegen ist, sind viele Liftanlagen geschlossen. Das hat uns dazu veranlasst, von Westendorf ausgehend Auffahrten auf die umliegenden Startplätze der Kitzbühler Alpen zu organisieren.


Da durch die Schneelage die Talwinde zu dieser Jahreszeit sehr moderat bzw. kaum ausgeprägt sind, findet man in dieser Zeit mitten in den Tälern Thermik (Holzplätze, Einkaufszentren, usw.) und vor allem haben wir nicht mit den Leegebieten (Entstehung durch den Talwind) zu kämpfen, was natürlich ein Streckenfliegen vereinfacht!
Durch den hervorragenden Temperaturgradient, den wir zu dieser Jahreszeit meist vorfinden, gibt es an vielen Tagen ausgezeichnete Basishöhen und mancher orts großflächiges Steigen.
Ideale Verhältnisse für angehende Streckenpiloten sowie auch für wunderschöne Thermikfüge am Hausberg.
Warme Kleidung ist in dieser Jahreszeit für längere Flüge unbedingt notwendig!

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, treten Sie doch mittels Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit uns in Verbindung, um einen geeigneten Termin zu finden!

Auffahrt pro Flug  € 25,-- (ab 3 Flüge € 20,-- pro Flug).

Sie werden begleitet von einem staatlich geprüften Flugleherer, für die Streckenflieger bieten wir den Rückholdienst (ab 100 km wird ein Zuschlag verrechnet).

Die Kitzbühler Alpen, die nicht nur für das Skifahren geeignet sind, bieten auch perfekte Flugverhältnisse für uns Paragleiter (große Almatten
und wendig zusammenhängende Waldstücke lassen fast überall Außenlandungen zu).
Kaum Fels und doch Berge an die 2500 m und darüber lassen jedes Fliegerherz höher schlagen! Da der Felsstock des Wilden Kaisers in unmittelbarer Nähe liegt, ist mit einem Talsprung auch dieser erreicht.

Zwischen 50km und 100km - Dreiecks-Flüge oder einfache one way-Flüge über 10 bis 20 km lassen sich relativ einfach erreichen!



 

 

  • Unser Gebraucht- und Vorführmarkt!

  • Gurtzeuge und mehr

    Stand: 28.08.2017

    Link

Bei Interesse kontaktieren sie uns unter flugschule@para.at bzw. unter unserer Telefonnummer 43 676 847617200.